Georg Reischl Doppelsieger in Dippoldiswalde

TV Osterhofen - Georg ReischlÜber 700 Teilnehmer kamen nach Dippoldiswalde am Fuße des Erzgebirges, wo der SV Robotron Dresden die diesjährigen deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz im Orientierungslauf ausrichtete. Und die „Dippser Heide“, in der seit Jahrzehnten immer wieder.

OL-Wettkämpfe ausgetragen werden, bedeutete für alle Läufer auch diesmal wieder eine große Herausforderung. Denn in dem überwiegend flach gewellten Mischhochwald gibt es sehr viel Unterbewuchs aus jungen Bäumchen, Heidelbeersträuchern und auch Dornen, die das Laufen und die Sicht auf die niedrigen Kontrollstationen erheblich behindern.

Wegen der dreitägigen OL-Großveranstaltung in Regensburg eine Woche zuvor und zwei Landesveranstaltungen in Coburg eine Woche nach den Dt. Meisterschaften waren nur wenige bayerische Läufer nach „Dipps“ gekommen. Sie erkämpften aber immerhin Medaillen und gute Platzierungen.

Drei Meistertitel für den TV Osterhofen bei der „Niederbayerischen“

TV Osterhofen - Orientierungslauf - Niederbayerische Meisterschaft 2015Sehr erfolgreich waren Osterhofens OLer bei den ndb. Bezirksmeisterschaften, die der SV Mietraching als Doppelsprint in Bogen ausrichtete. Dabei standen sehr unterschiedliche Laufgebiete zur Verfügung. Der erste Lauf führte kreuz und quer durch den 7.000 Quadratmeter großen „Europapark“, in dem hohes Lauftempo gefragt war. Beim zweiten Sprint ging es das verwinkelte Schulareal, wo die Durchgänge schwer zu erkennen waren und die Posten sogar auf zwei Ebenen standen. Durch die Addition der beiden Laufzeiten wurden die Sieger ermittelt. Es siegten Gertrud Liebl in D 45, Alexander Bauer in H 14 und Georg Reischl in H 65. In der Klasse H 45 kamen Stefan Hötzinger auf den 2. Platz und Siegfried Liebl auf Rang 3. Josef Kümpfbeck schließlich wurde Zweiter in H 55.

Endstand der DegParkTour 2013: 3. Platz sowohl für Gertrud wie für Siegfried Liebl

Nach insgesamt 9 Wertungsläufen steht auch der Endstand der DegParkTour 2013 fest. Die Osterhofener Orientierer haben sich an dieser lokalen Wettkampfserie wiederum rege beteiligt und damit auch gute Platzierungen erreicht. Jeweils auf den 3. Platz kamen Gertrud Liebl bei den Damen und Siegfried Liebl bei den Herren.

Die weiteren Läufer erreichten folgende Platzierungen: 6. Stefan Hötzinger; 7. Josef Kümpfbeck; 15. Georg Reischl (nur 3 Läufe); 21. Peter Weigold (nur 2 Läufe); 28. Armin Weigold (nur 1 Lauf). Regina Jost wurde 15. in der Damenklasse.

Park-Okt-2013_ 025

Alexander, Dominik und Iris Bauer

Bei den Schülern („Kids“) belegte Alexander Bauer den 3. Platz und Dominik Bauer kam auf den 6. Rang. Iris Bauer startete bei den Walkern und erreichte am Ende Platz 4.

Bayerncup-Endstand 2013: Gertrud Liebl wird zum 3. Mal Bayerncupsiegerin

IM00

Gertrud Liebl

Osterhofens Orientierungsläufer erreichten 2013 sehr gute Platzierungen im Bayerncup-Endstand. Gertrud Liebl erkämpfte sich in D 45 mit vier Tagessiegen und der Idealzahl von 400 Punkten den 1. Platz. Das ist ihr 3. Gesamtsieg in vielen Wettkampfjahren. Als großer Erfolg ist auch der 2. Platz von Siegfried Liebl in der bis zum letzten Lauf hart umkämpften Kategorie H 45 zu werten. In der Klasse H 55 belegte Josef Kümpfbeck den 9. Rang und der seit einigen Jahren älteste bayerische Orientierer Georg Reischl kam in H 65 auf den 4. Platz.

Bayer. Meisterschaften im Lang-OL: Gertrud Liebl gewinnt Meistertitel in D 45

Der TV Coburg – Neuses war Ausrichter der bayerischen Langstrecken-Meisterschaften. Wettkampfgelände war der Bausenberg östlich der Feste Coburg. Dieses Gelände bietet recht unterschiedliche Bedingungen: Im Westen ist es sehr steil und fordert den Läufern viel Kraft ab; im Osten wird es ziemlich flach, ist aber von vielen Schneisen durchzogen und mit viel Bodenbewuchs durchsetzt. Hier ist ein sehr genaues Orientieren gefragt.
Am besten konnte sich bei diesen Bedingungen Gertrud Liebl durchsetzen. Mit einem konzentrierten Lauf, ohne nennenswerte Fehler errang sie den 1. Platz in D 45 und wurde damit bayerische Meisterin in dieser Kategorie. Ein guter Wettkampf gelang auch Siegfried Liebl; er kam auf den 3. Platz in H 45 und gewann damit die Bronzemedaille. Der dritte Osterhofener Läufer Josef Kümpfbeck schließlich landete in der Herrenklasse 55 auf dem 8. Rang.

Dreifacherfolg bei den bayerischen Meisterschaften im Mitteldistanz-OL

Am 13. Juli 2013 machten sich auch einige Orientierungsläufer des TV Osterhofen auf den weiten Weg nach Schongau, um an den  bayerischen Meisterschaften im Mitteldistanz-OL teilzunehmen. Unmittelbar am Lechufer erwartete sie ein teilweise sehr steiles und feinkupiertes Wettkampfgelände. Fallholz am Boden und dichter Unterbewuchs mit Bäumchen und Dornen erschwerten an vielen Stellen das Laufen zusätzlich.

Die Osterhofener Läufer kamen mit diesen schwierigen Bedingungen bestens zurecht und konnten 3 Medaillen erringen. Eine Goldmedaille holte sich Gertrud Liebl durch ihren Sieg in der Klasse D 45. Jeweils eine Silbermedaille gewannen Siegfried Liebl  und Georg Reischl durch ihre 2. Plätze in H 45 bzw. H 65. Mit diesen Erfolgen verbesserten die Drei auch ihre Platzierung in der diesjährigen  Bayerncup-Zwischenstandstabelle.