Bayerische Meisterschaft Langdistanz – Alle Infos!

Der TV Osterhofen lädt am Samstag den 9. September alle Orientierungsläufer recht herzlich zur Bayerische Meisterschaft in der Langdistanz ein.
Anbei findet ihr die aktuellen Infos über diese Veranstaltung:

Anfahrt:
(Achtung, lt. Ausschreibung Rusel 121, 94571 Schaufling. Google Maps zeigt hier einen falschen Standort an. Deshalb bei Google Maps die unten aufgeführte Adresse verwenden!)

Bayerische Meisterschaften im Sprint: Alexander Bauer gewinnt Silber in H16

TV Osterhofen - OrientierungslaufAm ersten Juli-Wochenende beteiligte sich der TV Osterhofen mit 7 Läufern bei den Bayerischen Meisterschaften im Sprint-OL. Die erstmals vom TSV Jetzendorf ausgerichteten Meisterschaften fanden am Samstag mit einem Doppel-Sprint in Schrobenhausen statt. Während es im ersten Lauf durch Wohn- und Schulgelände ging, war die verwinkelte Altstadt Schrobenhausens Schauplatz des zweiten Durchgangs.

Besonders erfreulich ist der zweite Platz von Alexander Bauer in der Katgorie H 16, den er sich durch zwei sehr konstante Läufe sicherte.

Das Besonderes OL- Erlebnis: der 21. Thüringer 24-Stunden-OL

TV Osterhofen OLErstmals durfte ich das Erlebnis eines 24-Stunden-OL hautnah miterleben. Ich hatte die Möglichkeit beim Landshuter OL Verein in einer 24 Stunden Staffel als 4. Läuferin starten zu können. Der Lauf fand in Etterwinden südlich von Eisenach statt.

Am Freitag 14.00 Uhr machten wir uns mit per Auto auf die Reise, damit wir abends am Zeltplatz unser Lager aufbauen und noch in Ruhe für den nächsten Tag den Ablauf des Laufes durchbesprechen konnten. Es wurde überlegt wer welche Bahn (Bahnlänge, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrad der Strecken waren bekannt) läuft und wie lang er im Normalfall dafür Zeit benötigt. Damit konnte man grob planen, wann jeder Läufer zum Laufen  dran ist.

3. Platz für Bayern in der Gesamtwertung beim Jugendländer-Vergleichskampf der Orientierer

Am 20./21. Mai trafen sich die bayerischen Läuferinnen und Läufer zum Jugend- und Junioren-Ländervergleichskampf der Orientierungsläufer in Dresden.

Bei sehr schönem Wetter starteten rund 460 Teilnehmer aus ganz Deutschland für ihr jeweiliges Bundesland.

Das Ziel dieses Wettkampf ist es, als Bundesland eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen, die aus den Platzierungen der Athleten ausgerechnet wird. Der Tharandter Wald mit seiner abwechslungsreichen Vegetation und die Bahnlegung verlangten von den Läufern ständige Konzentration.

Liebl Siegfried & Stefan Hötzinger holen Staffel Gold in H45!

TV Osterhofen - Orientierungslauf - Staffel 2017 CoburgDer TSV Coburg Neusses war am zweiten Maiwochenende Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften im Staffel-Ol und am Folgetag verantwortlich für den 3. Bayerncuplauf. Mit vier Staffelteams traten die Orientierer des TV Osterhofen die lange Reise nach Coburg an. Das Wettkampgelände um das Schloss Callenberg, westlich von Coburg gelegen, war geschichtsträchtig. Bereits Anfang der Achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts fanden hier Bay. Meisterschaften in der Staffeldisziplin statt.

Georg Reischl Doppelsieger in Dippoldiswalde

TV Osterhofen - Georg ReischlÜber 700 Teilnehmer kamen nach Dippoldiswalde am Fuße des Erzgebirges, wo der SV Robotron Dresden die diesjährigen deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz im Orientierungslauf ausrichtete. Und die „Dippser Heide“, in der seit Jahrzehnten immer wieder.

OL-Wettkämpfe ausgetragen werden, bedeutete für alle Läufer auch diesmal wieder eine große Herausforderung. Denn in dem überwiegend flach gewellten Mischhochwald gibt es sehr viel Unterbewuchs aus jungen Bäumchen, Heidelbeersträuchern und auch Dornen, die das Laufen und die Sicht auf die niedrigen Kontrollstationen erheblich behindern.

Wegen der dreitägigen OL-Großveranstaltung in Regensburg eine Woche zuvor und zwei Landesveranstaltungen in Coburg eine Woche nach den Dt. Meisterschaften waren nur wenige bayerische Läufer nach „Dipps“ gekommen. Sie erkämpften aber immerhin Medaillen und gute Platzierungen.

Abwechslungsreiche Titelkämpfe in Regensburg

Es fanden sich vom 29. April- 1.Mai 2017 über 1000 Läufer aus 13 Ländern in der Domstadt Regensburg ein, um Deutsche Meisterschaft im Sprint-Ol, die Sprintstaffel und zwei Bundesranglistenläufe zu absolvieren.

Am Samstag (Mitteldistanz) wurden auf der erstmals genutzten Karte „Lindenhof“ vom Bahnleger Korbinian Lehner anspruchsvolle Mitteldistanzbahnen gelegt, wobei durch die vielen Felsen und Steine Feinorientierung angesagt war. Pünktlich zum Start verzog sich auch der Regen. Mit dem Gelände gut zurechtgekommen erzielten die Orientierer vom TV Osterhofen über alle Altersklassen gute Resultate. Georg Reischl belegte in H 80 den 2. Platz, Josef Kümpfbeck in H 60 den 17.Platz, Siegfried Liebl in H 50 den 25. Platz, Alexander Bauer in H 16 den 19. Platz, Iris Bauer in D 50 den 23. Platz und Gertrud Liebl in D 45 den 6. Platz.

Erster Lauf Isar-Cup 2017

TV Osterhofen OrientierungslaufAm vergangenen Samstag fand bei herrlichem Frühlingswetter der erste Lauf der Isar-Cup-Serie 2017 statt. Austragungsort war Götzdorf, südlich von Landshut. 63 Teilnehmer kämpften sich durch gut belaufbares, teils dorniges Gelände. Die Bahnen waren anspruchsvoll, aber sehr abwechslungsreich.

Der TV Osterhofen nahm mit 10 Läufer am Wettkampf teil. Dabei konnte Gertrud Liebl an ihre Siegesserie vom letzten Jahr anknüpfen und gewann mit 5 Minuten Vorsprung in der Kategorie Damen B. In der gleichen Kategorie belegte Iris Bauer den 5. und Martha Fritz den 8. Rang, bei insgesamt 15 Starterinnen.