3. BC-Lauf bei Herzogenaurach

Am Folgetag nach der Bay. Staffelmeisterschaft fand im selben Zielgelände auch der 3. Lauf zur Bayerncupwertung statt. Hierzu reisten 5 Läufer des TV Osterhofen an, um wertvolle BC-Punkte zu erlaufen. Das Wetter hielt während des ganzen Wettkampfes aus und mit Temperaturen von ca. 25 Grad herrschten angenehme Laufbedingungen. Leider konnten die Damen die Vortagesleistungen nicht wiederholen und kamen durch Orientierungsfehler nicht an die Spitze heran. So erlief sich Gertrud in D45 den sechsten Rang und Iris in D55 den siebten Rang. Senior Georg Reischl kam in H75 auf den dritten Platz. Siegfried Liebl absolvierte bis zum Posten 11 einen fehlerfreien Lauf, irritierte sich jedoch mit Gegnerkontakt und lief Posten 11 ein zweites Mal an. Dieser Zeitverlust von drei Minuten änderte zwar nichts an der Platzierung von Rang vier, kostete aber wertvolle BC-Punkte. Einzig Josef Kümpfbeck gelang in H65 wieder ein perfekter Lauf und siegte, sehr zur Überraschung seiner Konkurrenten, bereits das zweite Mal in dieser Wettkampfsaison und hat somit berechtigte Chancen auf den Gesamtbayerncupsieg 2021.

Aber noch gibt es vier Läufe und alle Karten werden neu gemischt. 

Bayerische Staffelmeisterschaften bei Herzogenaurach

Am Letzten Juliwochenende richtete der TV Coburg Neusses die diesjährigen Staffelmeisterschaften auf einer neu erstellten Karte bei Herzogenaurach aus. Pandemiebedingt waren es die ersten Staffelmeisterschaften seit 2019, welche coronakonform mit nur einem Läuferwechsel ausgetragen wurden. Bei schwülwarmen Temperaturen knapp unter der 30 Grad Marke waren die Teilnehmer gespannt auf den unbekannten Kiefernwald mit angekündigten starken Heidelbeersträucher-Unterwuchs, welcher wie sich später rausstellte, das Lauftempo im Querlauf stark einschränkte.

Der TV Osterhofen ging mit einer Staffel in der D45 mit Gertrud Liebl als Startläuferin ins Rennen. Durch einen fehlerfreien Lauf konnte sie als Zweite in der Kategorie auf Iris Bauer wechseln. Auch Iris kam sehr gut durchs Rennen und es gelang ihr, die Führende zu überholen, ohne dass sie selbst dies bemerkt hatte. Ausgepowert kam Iris ins Ziel und umso größer war die Freude über den den Sieg, da beide nicht als Top-Favoriten gestartet waren.

Aber so ist OL und die Staffel hat ihre eigenen Gesetzte….

 

Endlich wieder Wettkampf möglich

Goldmedaille für Josef Kümpfbeck bei der Bayerischen Meisterschaft auf der Mitteldistanz

Erstmals seit der zweiten Welle der Corona-Krise trafen sich die bayerischen Orientierungsläufer zu einem Wettkampfwochenende. Am 19. Juni war der OLV Landshut in Reichlkofen Ausrichter der Bayerischen Meisterschaft (zugleich 1. BayernCup-Lauf) und am 20. Juni wurde in Auerbach durch den TSV Natternberg der 2. BayernCup-Lauf in der Langdistanz ausgetragen.  Die beiden Wettkampfleiter Ralph Körner (Landshut) und Stefan Hötzinger (Natternberg) überzeugten dabei mit ihren Teams durch eine tadellose Organisation.

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius wurden die Läufe zu einer wahren Hitzeschlacht. In Auerbach kamen noch viele Höhenmeter dazu, die bei den meisten Teilnehmern an die Grenzen ihrer Belastbarkeit führten. Gut gewählt war dafür der Zielbereich, der sich an der Kneipp-Anlage in Auerbach befand.

Ergebnisse für den TV Osterhofen bei der Bayerischen Meisterschaft (zugleich 1. BayernCup-Lauf):

  1. Platz und somit Goldmedaillengewinner in H65 Josef Kümpfbeck
  2. Platz errang in H75 Georg Reischl, Silbermedaille
  3. Platz erreichte Iris Bauer in D55 und freute sich über die Bronzemedaille

In der Klasse D45 belegten Gertrud Liebl und Martha Fritz die Plätze 7 und 13, bei den Herren 55 kamen Siegfried Liebl und Peter Weigold auf die Plätze 8 und 16.

Ergebnisse beim 2. BayernCup-Lauf in Auerbach:

In der Klasse D45 starteten wieder Gertrud Liebl und Martha Fritz und belegten die Plätze 5 und 10, in D55 kam Iris Bauer auf den 5.Platz. Bei den Herren belegten in der Kategorie H55 Siegfried Liebl und Peter Weigold die Plätze 5 und 16, sowie  Georg Reischl, der als  87 jähriger Läufer in Bayern in der  Altersklasse H75 starten muss, darin den 4. Platz.

BayernCup Gesamtwertung – Sieger stehen fest –

Bei den letzten beiden Läufen am 18.10.2020 in Brennberg und Otterbachtal , die die OLG Regensburg veranstaltete, konnten dann auch die Gesamtsieger des BayernCups ermittelt werden. Von den insgesamt 6 Wertungsläufen wurden die 4 besten gewertet. Der TV Osterhofen konnte sich über drei Bayerncup-Pokale freuen, die wieder sehr schön aussehen (siehe Bild).

Jeweils den 2. Platz erzielten Iris Bauer in D 55 und Gertrud Liebl in D45. Den 3. Platz erreichte Georg Reischl in H 75.

Weiter Platzierungen gab es für Martha Fritz 11. Platz in D 45 , Siegfried Liebl 6. Platz in H 55, 12. Platz für Peter Weigold ebenfalls in H 55.

BayernCup Finale

 

Bayerische Sprint-OL Meisterschaft (zugleich 5. BC) und 6. BayernCup Lauf an einem Tag

Mit den letzten beiden Läufen der bayerischen Landes-OL-Saison 2020  hat sich die OLG Regensburg am 18.10.2020 bereit erklärt gleich zwei Wettkämpfe auszurichten. Am Vormittag war die Sprint Meisterschaft in Brennberg,  wobei ein Wechsel aus felsenreichen Waldgelände, einem verwinkelten Burgareal und  die Gassen des Ortsgeländes Brennberg volle Konzentration für die Läufer verlangte. So fiel es auf, dass bei diesem Wettkampf nicht ausschließlich die schnellen Läufer im Vorteil waren. Der TV Osterhofen konnte mit einer Gold- und einer Silbermedaille wieder sehr gut abschneiden.

Nach dem Lauf in Brennberg wurde dann das Wettkampfzentrum im Otterbachtal bei dem Gasthaus „Korea Wirt“ aufgesucht, denn da ging es ab 13 Uhr mit dem letzten BayernCup Lauf  in der Mitteldistanz weiter. Auch bei dem Lauf konnten die Läufer des TV Osterhofen wieder guten Platzierungen erreichen.  Es blieb den ganzen Wettkampftag trocken und ab und an kam auch die Sonne heraus. Das war für die Läufer in Zeiten der Corona Pandemie sehr Vorteilhaft, da man nach dem Wettkampf auf die Endberechnung für die Gesamtwertung des BayernCups noch warten musste.

 

 

 

Ergebnis Bayerische Sprint Meisterschaft:

D 45 Gertrud Liebl 1. Platz,  D 55 Iris Bauer  2. Platz,    H 19 (Elite)  Alexander Bauer  16. Platz,  H 55 Siegfried Liebl  4. Platz

Ergebnis 6. BayernCup Lauf:

D 45 Gertrud Liebl  1. Platz,  D 55 Iris Bauer  1. Platz,  H 55 Siegfried Liebl  5. Platz,  Peter Weigold  9. Platz,  H 75  Georg Reischl  3. Platz

 

Iris Bauer, TV Osterhofen, wird bayerische Vizemeisterin im Lang-OL

Nach langer coronabedingter Pause fanden endlich wieder zwei Wettkämpfe auf Landesebene statt: Zum einen die Bayer. Meisterschaften im Lang-Ol und der 4. Bauerncuplauf. Ausrichter war der TV Coburg-Neuses, der dafür ein Waldgebiet in der Nähe von Selb/Obr. auf tschechischem Boden ausgewählt hatte.

Aus Angst vor einer möglichen Quarantäne nach dem Aufenthalt im Corona-Risikogebiet beteiligten sich  nur vier Läufer/Innen des TVO an den zwei Wettkämpfen. Doch diese wenigen Osterhofener behaupteten sich achtbar und erzielten an beiden Tagen beinahe identische Platzierungen. Das beste Ergebnis aus Osterhofener Sicht erzielte Iris Bauer, die in der Klasse D 55 zweimal den 2. Platz und damit die Silbermedaille errang.

 

Beide Male auf  dem ungewohnten 3. Rang landete der Altmeister Georg Reischl, der in H 75 auf der 3 km langen (Luftlinie!) Bahn mit 80 Metern Steigung gegen die deutlich jüngere Konkurrenz keine Siegchance hatte. Auch am zweiten Wettkampftag bei einem Kurz-OL musste er sich wieder mit dem 3. Platz zufrieden geben.

 

Seine ansteigende Form bewies Peter Weigold. Er erkämpfte sich jeweils einen Platz in der ersten Hälfte des großen Starterfeldes in H 55. Und Martha Fritz konnte in der Klasse D 45 mit dem 6. Rang beim Meisterschaftslauf einen Achtungserfolg erzielen. Alle vier Läufer/Innen schufen sich mit diesen Wettkampfzeiten ein solides Punktepolster für eine gute Endplatzierung in der diesjährigen Landesrangliste. Die Entscheidung darüber fällt zwei Wochen später bei den beiden letzten diesjährigen Bayerncupläufen im Oberpfälzer Wald.

Niederbayerische Meisterschaft September 2020

Das Wetter meinte es gut mit den Läufern, denn mit sonnigen 20 Grad herrschten bei den Niederbayerischen Meisterschaften, die der OLV Landshut im Kröninger Forst mit Wettkampfzentrum in Reichlkofen ausrichtete ideale Bedingungen. Ebenso machte eine tadellose Organisation und interessante, sehr anspruchsvolle Bahnen die Meisterschaft zu einem angenehmen Event.  Auch die Lage war perfekt: vom großzügigen Aufenthaltsbereich am Wettkampfzentrum aus konnten die Teilnehmer sogar auf den 900 Meter entfernten Start und das 500 Meter entfernte Ziel blicken.

Perfekt war auch das Ergebnis der angetretenen Läufer des TV Osterhofens, die urlaubs- und verletzungsbedingt nur mit 4 Startern antreten konnten, aber einen umfangreichen Medaillensatz einfuhren. Getrud siegte in D45 und wurde damit Niederbayerische Meisterin, Martha erreichte den Platz 5 in der selben Kategorie. Iris wurde Vizemeisterin in D55, und ebenso freute sich Peter in der H55 über seinen Vizemeistertitel.

Es waren sich alle einig, dass die pandemiebedingte Verschiebung der Veranstaltung in den Herbst die richtige Entscheidung war.

 

Bayerische Meisterschaft Mitteldistanz Mitte Juli 2020 am Starnberger See

3 Silbermedaillen für den TV Osterhofen

Endlich haben die Sportverbände trotz Corona-Pandemie die Genehmigung für die Wiederaufnahme der OL Wettkämpfe erteilt. Natürlich gibt es strenge Regelungen zur Einhaltung eines Hygienekonzepts.

Der OC München erklärte sich kurzfristig bereit, am 18. und 19. Juli 2020 die bayerischen Meisterschaft in der Mitteldistanz und den zweiten Bayern-Cup-Lauf in der Langdistanz auszutragen. Als Wettkampfgelände konnte der OC München mit einem sehr detailreichen Gelände in der Nähe von Starnberg aufwarten: ein leicht hügeliges Endmoränengebiet mit vielen Senken und einigen grünen Bereichen mit Dickichten und diversen Laufbehinderungen.

Die Bahnlegung war an beiden Tagen anspruchsvoll und der Meisterschaft sowie dem Bayern-Cup würdig.

Ergebnisse Bayerische Meisterschaft für unsere OL-Abteilung: Silbermedaille für Gertrud Liebl (D45), Iris Bauer (D55) und Georg Reischl (H75); Platz 7 für Siegfried Liebl und Platz 12 für Josef Kümpfbeck (beide H55).

Ergebnisse Bayern-Cup-Lauf: Platz 1 für Gertrud Liebl (D45), Platz 2 für Iris Bauer (D55), Platz 1 für Georg Reischl (H75), Platz 4 für Siegfried Liebl und Platz 8 für Josef Kümpfbeck (beide H55).

Das Hygienekonzept ließ keine Siegerehrung für die Bayerische Meisterschaft zu, so wurden die Medaillen an die Vereinsvertreter übergeben.

Foto Läufer des TV Osterhofen und des TSV Natternberg, Georg Reischl fehlt auf dem Foto.